Mehrwert schaffen mittels Analyse- & Werkstofftechnik 

Weshalb ist die reine Elektronikproduktion in der Zukunft nicht mehr ausreichend? Die Antwort finden Sie in unserem Artikel im Schweizer Fachmagazin Aktuelle Technik.

Weshalb ist die reine Elektronikproduktion in der Zukunft nicht mehr ausreichend? 

Um einen Mehrwert in werkstoffintensiven Produktlebenszyklen zu schaffen, ist spezielles Werkstoff-, Analytik- und Prozesswissen elementar für den Erfolg eines Produktes. Mit 30 Mitarbeiter*innen ist die Analyse- und Werkstofftechnik bei Zollner ein unabhängiger Fachbereich. Unsere Devise: Als Europas EMS-Marktführer gehört diese Expertise zum Grundverständnis und zur Kultur – was wir produzieren, müssen wir auch analysieren können. 

Welchen Mehrwert eine Investition in Analyse- und Werkstofftechnik bietet, können Sie in unserem Artikel im Schweizer Fachmagazin Aktuelle Technik nachlesen:

Hier geht's zum Artikel