News

Luftaufnahme des Hauptwerk Zandt

„Dualissimo 2017“ für ehemaligen Zollner-Student

Fotos: © hochschule dual Fotograf: Klaus D. Wolf

MÜNCHEN. Michael Käsbauer, wohnhaft in Traitsching und ehemaliger dualer Student der Zollner Elektronik AG, ist am Dienstag mit dem „Dualissimo 2017“ ausgezeichnet worden. „hochschule dual“, eine Initiative des Verbunds der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften „Hochschule Bayern“, zeichnete gemeinsam mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft – bereits zum fünften Mal die besten Absolventen dualer Studiengänge in Bayern mit dem Preis „Dualissimo“ aus. Die Verleihung fand im Haus der bayerischen Wirtschaft statt.

Michael Käsbauer hat sein duales Bachelorstudium mit vertiefter Praxis bei der Zollner Elektronik AG mit einer Gesamtnote von 1,5 absolviert. Er erhielt die Auszeichnung aufgrund seines sehr guten Bachelorabschlusses und seines Engagements für das Unternehmen während des dualen Studiums, wie zum Beispiel die Organisation des Berufsinformationstags. Auch das ehrenamtliche Engagement im und neben dem Studium wurde bei der Auswahl berücksichtigt. Hier war er unter anderem als Fakultätssprecher und im Studentischen Konvent an der Technischen Hochschule Deggendorf aktiv. Auch ein Auslandsaufenthalt in Finnland wurde bei der Ehrung für den Dualissimo 2017 berücksichtigt.

Sein Betreuer Stephan Steinberger erhielt als Vertreter der Zollner Elektronik AG ebenfalls eine Auszeichnung, die ihm für die gute Unterstützung und die Schaffung der nötigen Rahmenbedingungen für das duale Studium verliehen wurde. Michael Käsbauer ist mittlerweile als Prozessmanager bei der Zollner Elektronik AG beschäftigt.