Hochrangige BMW-Vertreter bei Zollner

Es war uns eine große Freude, Anfang Juli den BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann im Hauptwerk Zandt begrüßen zu dürfen. Aus dem Hause Zollner waren neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Zollner die Vorstände Ludwig Zollner und Thomas Schreiner, Entwicklungsleiter Ulrich Niklas, Geschäftsbereichsleiter Roland Heigl und die beiden Unit-Leiter Dr. Siegfried Seidl und Michael Kollmer vertreten. Von der bestückten Leiterplatte bis hin zu sehr komplexen Modulen, welche wir als Tier 2 bzw. direkt an das Haus BMW liefern, wurden Beispiele aus unserem Leistungsportfolio im Besprechungsraum präsentiert. Nach der Begrüßung durch Ludwig Zollner wurden die Unternehmensgruppe Zollner und das Strategische Geschäftsfeld Automotive von Roland Heigl präsentiert. Anschließend gaben unsere Unit-Leiter einen Überblick über das aktuelle Geschäft, laufende Projekte und Zukunftsprojekte mit unserem Kunden BMW. Im Anschluss besuchten die hochrangigen Vertreter von BMW das Gebäude 17 und den Entwicklungsbereich. Hier wurden sie von den Produktionsleitern Alexander Sperl und Thomas Konther durch die Produktion der Leistungselektronik im Sauberraum geführt.

Neben unserem Mustershop wurde auch der neue Sauberraum, wo wir derzeit die Produktion für das induktive Ladesystem aufbauen, gezeigt. Dann oblag es Ulrich Niklas, unseren Kunden über die Möglichkeiten der Entwicklungsunterstützung bei Zollner zu informieren und so wurde neben den Entwicklungslaboren auch das Umweltlabor besucht. Der Eintrag des BMW-Einkaufsvorstands in das Zollner-Gästebuch beinhaltet folgende Botschaft: „Bleiben Sie so herausragend, wie Sie sind.“

v. l.: Dr. Siegfried Seidl, Michael Kollmer, Oliver Schierhölter (BMW), Manfred Zollner, Thomas Schreiner, Markus Duesmann (BMW), Roland Heigl, Jörg Willimayer (BMW), Ulrich Niklas, Ludwig Zollner