Schüler & Auszubildende

AZUBI Thomas Frisch im Vordergrund

Nachwuchs mit Technik-Begeisterung gesucht!

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Deshalb wollen wir junge Menschen bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten. Wir bieten dir eine Ausbildung, die dir eine überdurchschnittliche Qualifikation für dein weiteres Berufsleben sichert.

Nutze deine Chance! Als Schulabgänger mit Freude am Lernen und persönlicher Leistungsbereitschaft bist du bei uns richtig. Wir fördern dich intensiv – denn wir wissen schon heute, dass wir dich morgen als kreativen und selbstbewussten Mitarbeiter in unserem Unternehmen einsetzen möchten.

Seit vielen Jahren hat die Ausbildung bei Zollner einen hohen Stellenwert. Über 1.600 junge Leute haben wir inzwischen zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet.
Du hast die Wahl zwischen 20 verschiedenen technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen, darunter auch neun duale Abiturienten-Studiengänge.

Übrigens: 2013 waren wir der drittgrößte Ausbildungsbetrieb in Ostbayern.

Thomas Frisch

„Mittlerweile bin ich fest angestellt bei Zollner. Seit 2010 arbeite ich als Arbeitsvorbereiter im Bereich E5 (Induktivitäten).

Kennengelernt habe ich das Unternehmen, als ich in der 9. Klasse ein Praktikum gemacht habe. Dadurch habe ich recht schnell festgestellt, dass Elektroniker mein Wunschberuf ist. Von 2007 bis 2010 habe ich die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme absolviert und es nie bereut. Als Azubi ist man bei Zollner sehr gut aufgehoben. Wir haben keine Abteilung ausgelassen und einen guten Gesamteinblick in das Unternehmen bekommen.

Die Akzeptanz durch die älteren Kollegen ist super, dadurch ist man motiviert, sein Bestes zu geben. Man wird bereits als Azubi in die Arbeitsabläufe integriert und die Wahrscheinlichkeit, dass man später übernommen wird, ist sehr groß. Außerdem hat man bei Zollner gute Aufstiegschancen. Durch die vielen Branchen, die wir abdecken, haben wir Entwicklungsmöglichkeiten in alle Richtungen.

Momentan mache ich meinen Technikerabschluss. Weiterbildung ist wichtig bei Zollner, weil ja auch die Technologie nicht stehen bleibt. Als Azubi sollte man unbedingt Interesse an seinem Beruf mitbringen. Einfach nur irgendeine Ausbildung machen – das läuft nicht. Hier muss man sich engagieren und dadurch öffnen sich einem viele Türen.“


Thomas Frisch, ehemaliger Auszubildender zum Elektroniker für Geräte und Systeme